Letztes Update: 17. October 2017

Grundlehrgang II


Ottweiler Airlines startet durch!

Ein Teilnehmerbericht zum Grundlehrgang 2

Auch dieses Jahr fand vom 10. bis zum17. August unter der Leitung von Stefan Jenzer der stets gut besuchte Grundlehrgang II in der Landesakademie für musisch kulturelle Bildung in Ottweiler statt. Ich nahm als einer von 50 jungen Gitarren- und Mandolinenschülern daran teil und wurde eine Woche lang zum einen einzelunterrichtet im Mandolinespiel, aber auch Kammermusik, Theorie und Orchester standen auf dem Probeplan und natürlich durfte auch das Musical unter der Leitung unserer lieben Moni nicht fehlen, dieses Jahr: "Mose, ein echt cooler Retter."
Im Theorieunterricht bei Pierre stand Gehörbildung als zentrales Thema auf dem Plan, und um manche Intervalle zu bestimmen wurden hier auch teilweise alternative Methoden angewandt, die vielleicht gleichzeitig schon auf ein gewisses Anwendungsgebiet der erlernten Fähigkeiten Rückschlüsse ziehen lassen, so wurde beispielsweise der Anfang des Liedes "Ein Urpils" als Hilfestellung  verwendet um die große Sexte zu bestimmen.

Zu den Highlights der Teilnehmer zählt auch jedes Jahr der "letzte Abend", an dem es darum geht, die von den Dozenten gestellten Aufgaben schnellst-, best-, oder schönstmöglich zu lösen ("Schätze das Alter aller Betreuer zusammen", "komponiert ein Schlaflied" oder "bewirb dich als Stewardess bei Ottweiler Airlines"). Da ich dieses Jahr zusammen mit einigen weiteren alten Hasen voraussichtlich das letzte Mal am Grundlehrgang II teilgenommen habe, war es unser Anliegen, uns bei den Dozenten für viele schöne Grundlehrgänge zu bedanken. So wurden diese mit Schokolade und einem selbst geschriebenen, an einigen Stellen auch etwas ironischen, aber wirklich von Herzen kommenden Gedicht beschenkt.

Beim Abschlusskonzert am Ende des Lehrgangs hatten auch die Zuschauer ihren Spaß. Hier  hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, das Erlernte auf der Bühne zu präsentieren. Ich persönlich blicke zurück auf einen weiteren sehr schönen Grundlehrgang II in der Landesakademie, und hoffe, dass der nächste mindestens genauso toll wird, wenn auch dann leider ohne mich.


Maximilian Ernst

Inhalte
Kooperation
Landesorchester