Letztes Update: 12. August 2017

Grundlehrgang II

Bericht
Wie jedes Jahr war der Grundkurs II (19.08-26.08.2006) wieder ein voller Erfolg. In seiner Begrüßungsrede stellte uns Stefan das diesjährige Dozententeam vor:

Monika Beuren (Mandoline),
Tatjana Ossipova (Mandoline),
Isabell Himbert (Mandoline),
Julia Barthuff (Klavier),
Herbert Zimmer (Gitarre),
Valerij Ossipov (Gitarre),
Stefan Jenzer (Gitarre und Orchesterleitung),
Svenja Beuren (Praktikantin),

Nachdem jeder sich auf seinem diesjährigen Tagesplan und Unterrichtsstunden eingestellt hatte, konnte es richtig losgehen.
Die nächsten Tage begannen zunächst einmal mit dem Frühstück, danach schleppte man sich noch hundmüde zum Aufwachen. Wenn man dann doch etwas wacher aus der Ellipse zurück kehrte, konnte man sich ganz dem vorgesehenen Tagesablauf widmen. Am Nachmittag begann das Musical. Auch in diesem Jahr wurde das Musical von Monika Beuren und Julia Barthuff geleitet. Allerdings gab es eine Ausnahme, dass Svenja Beuren dabei war, und auch ein bisschen mit angepackt hat. Der Titel des diesjährigen Musical lautete "David, ein echt großer Held"
In der Orchesterprobe merkte man, dass sich dieses Jahr viele jüngere Musiker für den Kurs angemeldet hatten und mit viel Freude zusammen musizierten.
Nach dem Abendessen war Vorspiel angesagt, mit den erarbeiteten Stücken aus dem Einzelunterricht und Kammermusik.
Der letzte Rest des Tages stand zur freien Verfügung, und wenn man jemanden suchte, fand man ihn meistens auf der Wiese hinter dem Haus beim Fußball spielen( einschließlich Stefan). Das Bolzen konnte dann schon mal so lange andauern, bis man den Ball nicht mehr sehen konnte. "Gezwungener" Maßen mussten wir dann doch ins Haus , denn sonst hätten wir vermutlich bis Sonnenaufgang gespielt. :
Um 22 Uhr, dass war jedem klar, sollte Ruhe in die Landesakademie in Ottweiler einkehren. Doch das war ja so eine Sache....spät in der Nacht konnte man noch Türen knallen hören.... und verstand manchmal auch die Farbe der Karte, die gerade von Dozenten verteilt wurde wenn man die nächtlichen Ausreißer in einem anderen Zimmer wiederfand! Von Gelb, zu Hellorange, zu Dunkelorange und auch sogar zu Rot :
Im Laufe der Woche konnte man sehen, wie die Gesichter weißer, und die Augenringer immer dunkler wurden, doch das störte uns wenig.
Im Abschlusskonzert konnten sich dann alle Verwandten davon überzeugen, was wir in dieser Woche alles gelernt hatten! Zunächst wurde dem Publikum die Stücke von der Kammermusik präsentiert und dann begann das Musical, das auch reibungslos klappte. Schnell wurden die Stühle für das Lehrgangsorchester gerückt und alle musizierten gemeinsam. Am Ende verkündete Thomas Kronenberger die Namen der Musiker, die dieses Jahr in das SJZO bzw. SJGO aufgenommen wurden.

Ein Bericht von Gianna De Fazio


Bilder
Inhalte
Kooperation
Landesorchester